Die ersten Jahre der Fraternitas Saturni

Unter Berücksichtigung des Schriftwechsels zwischen Gregor A. Gregorius (d. i. Eugen Grosche) und Rah-Omir (d. i. Wilhelm Quintscher)


DAS NEUE BUCH VON VOLKER LECHLER:

Bis heute lagen die Ursachen, die zur Gründung der Fraternitas Saturni am 8. Mai 1926 führten, weitgehend im Dunkeln.
Das Buch beleuchtet mit Hilfe historischer Quellen die Hintergründe und die Entwicklung der Geheimloge bis zu ihrem vorläufigen Ende im Jahre 1934. Darüber hinaus kommen die Protagonisten jener Tage zu Wort, wie der Meister vom Stuhl Gregorius und Mitglieder der Loge. Zudem wird erstmals auch der vom Autor in einem Archiv entdeckte Briefwechsel zwischen Gregorius und dem Okkultisten Wilhelm Quintscher präsentiert. Vieles von dem, was man bisher über die Fraternitas Saturni und Wilhelm Quintscher zu wissen glaubte, erscheint nun, auf Grund der neuen Quellen, in einem anderen Licht.

Gesamtauflage: 500 Exemplare.


Geprägter Leinenband mit Schutzumschlag. 400 Seiten mit 144 teilweise farbigen Abbildungen. (Bausteine zum okkulten Logenwesen. Band 2)

Verkaufspreis 98 Euro

BESTELLEN

LESEPROBE:


Bestellen

 
 

Daten

 
 

Bücher

(Mehrfachauswahl möglich/ Pflichtfeld)

 
 
 

Fragen ?